GITTA: E-Learning-Kurse für GIS-Technologien

Download PDF

Wer sich die technologischen Grundlagen von Geografischen Informationssystemen (GIS) erarbeiten will, stösst früher oder später auf das GITTA-Projekt. Entstanden an der Universität Zürich und zunächst nur für deren Studenten zugänglich wurde GITTA 2006 unter einer Creative Commons-Lizenz freigegeben und in einen unabhängigen Trägerverein überführt. Im September 2008 hat das Projekt den renommierten Medida-Prix erhalten. Um Zugang zu den Lerninhalten zu erhalten genügt es, sich mit einer E-Mail-Adresse zu registrieren. Damit erhält man zugleich Zugang zu CartouCHe, einem E-Learning-Projekt im Rahmen des Swiss Virtual Campus, das sich der Kartografie mittels Multimedia und Internet widmet.

OSM Inspector: Qualitätssicherung für OpenStreetMap

Download PDF

Der OSM Inspector ist ein Website, welche einen besonders detaillierten Blick auf das Kartenmaterial von OpenStreetMap erlaubt. So können nicht nur sehr viele Layers bzw. Objekttypen ein- und ausgeblendet werden, sondern es werden auch Daten angezeigt, welche offensichtlich noch fehlerhaft bzw. unvollständig sind (z.B. Häuser mit Adressen, zu denen es keine passende Strasse gibt). OSM Inspector ist eigentlich als ein Werkzeug für die Qualitätssicherung gedacht, man kann es aber genauso nutzen, um einen klaren Blick auf Teilaspekte zu erhalten und Spezialkarten zu erstellen (z.B. eine Karte mit allen Gewässern).

Das Buch zu OpenStreetMap

Download PDF

Buch-Cover OpenStreetMap

Karten für OpenStreetMap zu erstellen ist eine spannende, aber nicht ganz triviale Angelegenheit. Und sich die dafür notwendigen Informationen aus dem OpenStreetMap-Wiki zusammenzusuchen ist auch nicht jedermanns Sache. Wer lieber ein Buch liest, dem steht ein entsprechender Titel in deutscher Sprache zur Verfügung: OpenStreetMap: Die freie Weltkarte nutzen und mitgestalten von Frederik Ramm und Jochen Topf.