3D-Gebäude für Google Earth erstellen – so einfach wie noch nie

Download PDF
Datenschutz-Hinweis: Wenn Sie dieses Video abspielen, können Sie von YouTube getrackt werden.

Langsam wird mir klar, wie Google es geschafft hat, ganze Städte (beispielsweise Zürich) für Google Earth in 3D zu modellieren. Das neue Gebäudeerstellungs-Tool erlaubt es, basierend auf mehreren Luftaufnahmen und einem einfachen Drahtgittermodell in kürzester Zeit Modelle für Googles 3D-Galerie zu erstellen – direkt im Web-Browser. Das Konzept macht sich den Umstand zu nutze, dass mehrere Luftaufnahmen aus unterschiedlichen Winkeln genügend Anhaltspunkte geben, damit man nicht nur den Grundriss, sondern auch die Aussenhülle und die Höhe eines Gebäudes erkennen kann. Die so erstellten Gebäude sind alles andere als detailliert – und genau das ist es, was Google auch will, denn wenn man ganze Städte in 3D in Google Earth Browser durchfliegen will, dann müssen die einzelnen Modelle sehr ökonomisch gebaut sein, also mit möglichst wenig Kanten. Wer seinem Modell trotzdem noch Details hinzufügen will, kann es anschliessend mit SketchUp weiterbearbeiten. Eine wirklich gelungene Sache!

Drahtgittermodell eines Bürogebäudes am Klusplatz in Zürich

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.