Verbreitung von Familiennamen als thematische Landkarte

Download PDF

Karte: Verbreitung des Familiennamens "Eggimann" in der Schweiz

Auch im Zeitalter der scheinbar grenzenlosen Mobilität lässt sich die Herkunft der meisten Familien sehr klar bestimmen. Auf www.verwandt.ch kann man nach beliebigen Familiennamen suchen und erhält dann deren absolute oder relative Verbreitung in der Schweiz, in Deutschland oder in Österreich auf einer Gemeindekarte angezeigt. Die Daten basieren auf dem Telefonbuch und geben somit nicht die Anzahl der Personen wieder, sondern nur die Anzahl der Haushaltungen mit Telefonbucheintrag; trotzdem erhält man damit einen guten Eindruck von Herkunft und Verbreitung eines Geschlechts.
Weiterlesen…

Das Solothurn von 1830 in 3D

Download PDF

image

An der Fachhochschule Nordwestschweiz werden im Rahmen des Projekts 3D Cultural Heritage digitale 3D-Rekonstruktion von Kulturdenkmälern erstellt. Eines der schönsten Beispiele ist das Modell der Stadt Solothurn von 1830, das man in Google Earth betrachten kann. In der Sendung Einstein des Schweizer Fernsehens ist übrigens zu sehen, wie das Modell erstellt wurde.

Das Resultat ist ein beeindruckendes Gesamtkunstwerk. Allerdings sind die Texturen ziemlich stereotyp; ich gehe davon aus, dass die Fassaden nicht originalgetreu rekonstruiert wurden. Ausserdem ist das Modell enorm ressourcenhungrig – einen Spaziergang in Echtzeit durch das alte Solothurn sollte man deshalb nicht erwarten.

Swissvotes: Fakten, Zahlen und Karten zu allen eidgenössischen Volksabstimmungen

Download PDF

image

Viele Personengruppen interessieren sich auch nach dem Abstimmungssonntag für die Resultate der Schweizer Volksabstimmungen – etwa Politiker, Journalisten, Historiker, Lobbyisten oder Marktforscher. Mit Swissvotes lancieren nun die Bundeskanzlei, das Bundesamt für Statistik und die Universität Bern ein neues Portal mit Zahlenmaterial und Karten zu sämtlichen eidgenössischen Abstimmungen seit der Gründung des Bundesstaats 1848. Viele Daten können auch im Excel-Format heruntergeladen werden, so dass Analysen bis auf Gemeindeebene hinunter möglich sind – wobei die Daten verständlicherweise um so detaillierter sind, je weniger lang die Abstimmung zurückliegt: Für die Abstimmung „Verbot der Lotterie und Hasardspiele“ vom 14. Januar 1866 beispielsweise kann man nicht viel mehr als die Ja- und Nein-Stimmen pro Kanton abrufen.

Historische Ereignisse in Google Earth visualisieren

Download PDF

image

Als Historiker interessiere ich mich unter anderem für die Visualisierung von historischen Fakten in Bezug auf Zeit und Raum. Ein schönes Beispiel hierfür ist das Projekt Mapping the Holocaust des United States Holocaust Memorial Museum. Der Holocaust Timeline Layer für Google Earth zeigt die Konzentrationslager der Nazis für ein beliebiges Datum zwischen 1933 und 1945 (einstellbar über einen Schieberegler am oberen Bildrand). Der Holocaust Encyclopedia Layer fügt der Karte weitere für den Holocaust wichtige Orte hinzu, wobei sich wie üblich per Mausklick ein Popup-Fenster mit Bildern, Texten und Links öffnet.
Weiterlesen…

3D-Rekonstruktion des antiken Roms

Download PDF

Datenschutz-Hinweis: Wenn Sie dieses Video abspielen, können Sie von YouTube getrackt werden.

In Zusammenarbeit mit dem Rome Reborn Project bietet Google einen neuen Layer in Google Earth an, der eine beeindruckende Zeitreise erlaubt: Rund 6’000 Gebäude des spätantiken Roms um 320 n. Chr. wurden als 3D-Modelle rekonstruiert. Wer in den Genuss dieses Schauspiels kommen will, benötigt allerdings einmal mehr eine schnelle Internet-Anbindung und einen performanten Rechner («Dual-Core 2.0 GHz CPU + 3 GB RAM + High End GPU with 512 MB RAM Suggested»).

HGIS Germany: Historische Karten für Deutschland

Download PDF

image

Deutschland ist bekanntlich sehr spät zu einem Nationalstaat zusammengewachsen: Das sogenannte Deutsche Reich ist erst 1871 entstanden. Vorher gab es eine fast unüberschaubare Anzahl von mehr oder weniger unabhängigen Kleinstaaten, die in verschiedenen Bündnissystemen organisiert waren. Kurz: Um die deutsche Geschichte des 19. Jahrhundert zu verstehen kommt man nicht um ein gutes historisches Kartenwerk herum.

Das HGIS Germany bietet genau das: Die interaktive Online-Applikation erlaubt es, einzelne Staaten, Staatensysteme oder das gesamte deutsche Gebiet in den Jahre 1815/20 bis 1914 über unterschiedliche Kartentypen zu erkunden. Der Vorteil gegenüber gedruckten Kartenwerken liegt inbesondere darin, dass man in Jahresschritten exakt den gewünschten Zeitausschnitt bestimmen über Layer Zusatzinformationen ein- oder ausblenden kann.

Die Oberfläche von HGIS Germany mag nicht ganz so geleckt daherkommen wie andere, kommerzielle GIS-Applikationen. Es enthält aber viele sinnvolle Funktionen und ist zudem im sogenannten eKompendium gut dokumentiert.

(via weblog.histnet.ch)

Auch London wurde nicht in einem Tag erbaut

Download PDF

image

Eine der weniger bekannten Funktionen von Google Earth sind Animationen, also Veränderungen von Objekten über die Zeitachse hinweg – nicht zu verwechseln mit Touren, dank denen man über eine sich nicht verändernde Landschaft geflogen wird. Animationen kann man beispielsweise dazu nutzen, um 3D-Autos auf Strassen fahren zu lassen, man kann damit aber auch Entwicklungen im Städtebau visualisieren.
Weiterlesen…