Wheelmap: Die Karte für Rollstuhlfahrer

Download PDF
wheelmap.org - Kartenapplikation für Rollstuhlfahrer

wheelmap.org – Kartenapplikation für Rollstuhlfahrer

Nicht nur Auto- und Velofahrer sind auf gutes Kartenmaterial mit spezifischen Zusatzinformationen angewiesen – auch für Rollstuhlfahrer ist es ausgesprochen wertvoll zu wissen, welche Orte für sie zugänglich sind und wo sie an baulichen Hindernissen scheitern. Die Wheelmap ist ein Projekt aus Berlin, das aber grundsätzlich überall auf der Welt funktioniert, wo sich Menschen finden, welche diese Informationen im Crowdsourcing-Verfahren zusammentragen.
Weiterlesen…

If It Was My Home: Dimensionen der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko visualisiert

Download PDF
Ölteppich im Golf von Mexiko: So gross wie die Schweiz

Ölteppich im Golf von Mexiko: So gross wie die Schweiz

Es ist schwierig, sich die Ausmasse der aktuellen Umweltkatastrophe im Golf von Mexiko vorzustellen. Die Website If It Was My Home macht es einem etwas leichter: Die auf Google Maps basierende Applikation verschiebt den Ölteppich an einen beliebigen Ort auf der Erde und erlaubt es dadurch, Grössenvergleiche anzustellen. Erschreckend Erkenntnis: Das Erdöl, das nach dem Unfall auf der Bohrinsel “Deepwater Horizon” ausgetreten ist, bedeckt derzeit eine Fläche in der Grösse der Schweiz.
Weiterlesen…

Verbreitung von Familiennamen als thematische Landkarte

Download PDF

Karte: Verbreitung des Familiennamens "Eggimann" in der Schweiz

Auch im Zeitalter der scheinbar grenzenlosen Mobilität lässt sich die Herkunft der meisten Familien sehr klar bestimmen. Auf www.verwandt.ch kann man nach beliebigen Familiennamen suchen und erhält dann deren absolute oder relative Verbreitung in der Schweiz, in Deutschland oder in Österreich auf einer Gemeindekarte angezeigt. Die Daten basieren auf dem Telefonbuch und geben somit nicht die Anzahl der Personen wieder, sondern nur die Anzahl der Haushaltungen mit Telefonbucheintrag; trotzdem erhält man damit einen guten Eindruck von Herkunft und Verbreitung eines Geschlechts.
Weiterlesen…

PeakFinder: Die mobile Panoramatafel für das iPhone

Download PDF

Ähnlich wie die kürzlich in diesem Blog vorgestellte iPhone App SwissPeaks hilft auch PeakFinder, Berggipfel zu benennen. Hier kommt aber keine Augmented Reality zum Einsatz, sondern eine elektronische Version der guten alten Panoramatafel. Das ist vielleicht nicht ganz so fancy, im Zweifelsfall aber präziser. Und da sich PeakFinder per GPS und Kompass an der aktuellen Blickrichtung orientiert, ist sichergestellt, dass man nicht in die komplett falsche Richtung schaut.

Das Beeindruckende an PeakFinder ist, dass hier nicht einfach ein paar statische Panoramen eingeblendet werden, sondern dass das Panorama für den aktuellen Standard berechnet wird. Somit kann man sich (real oder virtuell) an jeden beliebigen Ort der Alpen begeben und sich die Gipfel im Umkreis von 250 km anzeigen lassen.

PeakFinder wird vom Zürcher Fabio Soldati entwickelt. Die App kennt 20’000 Berge im gesamten Alpenraum (Österreich, Schweiz, Frankreich, Deutschland, Italien und Slovenien). Sie funktioniert vollumfänglich ohne Funkverbindung und läuft auch auf dem älteren iPhone 3G.